Gemeinsam für Sicherheit sorgen - Sicherheitspolitik als europäische Aufgabe

Bild: Gemeinsam für Sicherheit sorgen - Sicherheitspolitik als europäische Aufgabe

Am Mittwoch, 25. April, 19.00 Uhr, spricht Guido Wolf MdL, Baden-Württembergs Minister der Justiz und für Europa, zum Thema „Gemeinsam für Sicherheit sorgen - Sicherheitspolitik als europäische Aufgabe“. In seinem Vortrag zeigt der Referent auf, inwieweit der deutsche Staat das elementare Sicherheitsbedürfnis des Bürgers noch gewährleisten kann, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die internationale Kriminalität und der Terrorismus eine große Bedrohung darstellen. Dabei verweist er auf die Notwendigkeit eines verbesserten Informationsaustauschs mit anderen Staaten, um die innere sowie die äußere Sicherheitsarchitektur der Europäischen Union gemeinsam fortzuentwickeln.

Der gebührenfreie Vortrag, der von der Volkshochschule Tuttlingen in Kooperation mit der überparteilichen Europa-Union veranstaltet wird, findet im Ratssaal des Tuttlinger Rathauses statt.

Bürgerdialog zur Zukunft Europas in einer Welt im Umbruch

Bild: Bürgerdialog zur Zukunft Europas in einer Welt im Umbruch

Die EU steht von innen und außen unter Druck. Die Europäische Kommission hat deshalb mit ihrem Weißbuch zur Zukunft der EU einen Diskussionsprozess angestoßen, wie es mit der EU weitergehen könnte und welche Folgen das für die Bürgerinnen und Bürger hätte. Vor diesem Hintergrund stellen sich die Fragen: Welchen Weg wird das europäische Projekt nehmen? Wie kann die europäische Idee wieder begeistern? Welche Möglichkeiten ergeben sich für Reutlingen und Baden-Württemberg? Zu diesen und anderen Fragen stehen Ihnen Experten und politische Entscheidungsträger Rede und Antwort.

EU Landesversammlung aus Sicht KV GP e.V.

Bild: EU Landesversammlung aus Sicht KV GP e.V.

An der Landesversammlung der Europa-Union Baden-Württemberg am 10. und 11.03.2018 in Schwäbisch Gmünd nahmen der Vorsitzende der Europa-Union Göppingen, sowie die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Gisela Hack und Martina Heer teil.

Neben den Wahlen zu Landesausschuss, Bundesausschuss, Bundeskongress und der UEF wurden am Samstag in drei Workshops zu verschiedenen Themen über die Zukunft der Arbeit in der Europa- Union nachgedacht.

So konnten in den Workshops „Europa und Kommunen“, „Verbandsarbeit“ und „Europawahlen 2019“ neue Wege, Ideen und Aktionen mit anderen Kreisverbänden ausgetauscht und diskutiert werden.

Kretschmann: „Europa hat nur gemeinsam eine Zukunft“

Bild: Kretschmann: „Europa hat nur gemeinsam eine Zukunft“

Die Europa-Union im Land und die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) haben am vergangenen Wochenende ihre Landesversammlung in Schwäbisch Gmünd abgehalten. Höhepunkt der Tagung, die unter dem Motto „Europas kulturelles Erbe - Europas Zukunft“ im Congress-Centrums Stadtgarten stattfand, war der Festvortrag von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Ein Europa – eine Notrufnummer

Bild: Ein Europa – eine Notrufnummer

Die 112 ist eine Kurzwahlnummer, über die in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union Feuerwehren, Rettungs- und Hilfsdienste erreicht und alarmiert werden können. Am heutigen 11. Februar ist "Europäischer Tag des Notrufs 112".

Am heutigen 11. Februar wird europaweit auf den „Europäischen Tag des Notrufs 112“ hingewiesen. Dieser wurde 2009 durch das Europäische Parlament, den Rat der Europäischen Union und die Europäische Kommission eingeführt, um den Euronotruf bekannter zu machen. Am heutigen Tag soll jedoch nicht nur auf die Notrufnummer 112 hingewiesen werden, sondern auch die wertvolle Arbeit der Feuerwehren, Rettungs- und Hilfsdienste gewürdigt werden.

Nur jeder fünfte Deutsche weiß, dass der Notruf 112 europaweit gilt. Damit liegt Deutschland europaweit auf dem viertletzten Platz in der EU, was zur Folge hat, dass über 80 Prozent der Deutschen nicht wissen, dass sie auch im Ausland die Vorteile des lebensrettenden Euronotrufs 112 nutzen könnten.

Neujahrsempfang der Europaverbände 2018

Bild: Neujahrsempfang der Europaverbände 2018

Die Europaverbände im Land hatten am Freitag, 26. Januar 2018 zum traditionellen Neujahrsempfang nach Stuttgart geladen und viele waren gekommen: Rund 300 interessierte Zuhörer aus Politik und Gesellschaft kamen im Neuen Schlosses miteinander ins Gespräch. Zuvor hatte die Landesvorsitzende der baden-württembergischen Europa-Union, Evelyne Gebhardt MdEP und Europaminister Guido Wolf MdL die Zuhörer aufgefordert, weiter für ein gemeinsames Europa einzustehen. Beide Redner dankten den vielen Ehrenamtlichen für deren Engagement und forderten die europäischen Regierungen auf, sich weiterhin zu einem gemeinsamen Europa zu bekennen.

Erstmals wurde im Rahmen des Neujahrsempfang der Stifterpreis euRobi an besonders engagierte junge Auszubildende verliehen. Diese verbrachten einige Zeit während ihrer Ausbildung im benachbarten Ausland, zum Teil gefördert durch die Austauschprogramme ERASMUS+ und GO FOR EUROPE. Insgesamt wurden 27 schriftlichen Beiträge eingesendet, aus diesen wurden die Preisträger ermittelt. Erster Preisträger wurde Nikolaj Doneck, Auszubildender im Maler- und Lackiererhandwerk aus Baden-Baden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Elifnur Ögrük, Auszubildende zur Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistung und Jonas Schmitt, Auszubildender zum Hotelfachmann.

Der Stifterpreis euRobi wird von der Europäischen Bewegung Baden-Württemberg vergeben.

Neujahrsempfang der Europaverbände im Neuen Schloss im Weißen Saal

Bild: Neujahrsempfang der Europaverbände im Neuen Schloss im Weißen Saal

Die Europa-Union im Kreisverband Göppingen war beim traditionellen Neujahrsempfang der Europaverbände im Neuen Schloss gut vertreten. Gemeinsam mit dem Präsidenten der Europa-Union Deutschlands, Rainer Wieland MdEP und der Landesvorsitzenden Evelyne Gebhardt MdEP wurde über aktuelle europapolitische Fragen diskutiert.

Europäischer Wettbewerb am 18. Mai 2017

Bild: Europäischer Wettbewerb am 18. Mai 2017

Die Preisverleihung zum Europäischen Schülerwettbewerb ist ein tolles Beispiel für unser schlagkräftiges Netzwerk! Diesmal ist unser Partner die Stadt Balingen. Seit Jahren wird der Wettbewerb von der Stadtverwaltung perfekt organisiert. Auch an diesem Tag, dem 18. Mai 2017, übernimmt Balingens Oberbürgermeister Helmut Reitemann die komplette Durchführung, würdigt die Leistungen der Schülerinnen und Schüler, lobt und motiviert. Die Europa-Union Vorsitzende des Kreisverbands Zollernalb, Heide Pick, überreicht Urkunden und Geschenke an 28 junge Preisträger. 

  • Gestern
  • Bettina Kümmerle hat einen Termin geteilt. vor 22 Stunden

    Europakongress des BdV und der Europa-Union BW

    28.07.2018, 10:30 - 13:30

    „Europäische Heimat als Brücke - Städtepartnerschaften gestern, heute und morgen"

    Wie gründet man Städtepartnerschaften? Wie belebt man sie?
    Wie entwickelt man sie weiter?

    Sa., 28. Juli 2018, 10.30 Uhr
    im Haus der Heimat, Schlossstr. 92, 70176 Stuttgart

     

    Hier gelangen Sie zum Programm

     

    Ihre Anmeldung senden Sie bitte direkt bis Freitag, 20. Juli 2018 an post@eubw.eu. Vielen Dank!

    Kommentare werden geladen ...
  • Mittwoch, 18. April
  • Heinrich Kümmerle hat einen Download geteilt. 18.04.2018, 12:11

    Beitrittserklärung

    242.1 kB

    Jetzt herunterladen

    Hier können Sie den Antragsvordruck für Firmen, juristische Personen etc. zum Beitritt zur Europa-Union herunterladen und ausgefüllt entweder an die Landesgeschäftsstelle der Europa-Union Baden-Württemberg oder besser aber direkt bei Ihrem für Sie zuständigen Kreisverband abgeben.

     
    Kommentare werden geladen ...
  • Mittwoch, 11. April
  • Bettina Kümmerle hat einen Termin geteilt. 11.04.2018, 10:03

    TUT: Ernst Burgbacher spricht über Präsident Macrons Europa-Visionen

    20.04.2018, 18:00 - 20:00

    Im Rahmen der Reihe „10 Minuten für Europa“ des Rittergartenvereins spricht Ernst Burgbacher, ehemaliger parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, am Freitag, 20. April, 18.00 Uhr, über die Visionen des französischen Präsidenten Emmanuel Macros zu einem zukünftigen Europa. Macron hatte unlängst eine umfassende Reform der Europäischen Union angemahnt, die zu langsam zu schwach und zu ineffizient sei. Burgbacher wird in seinen Ausführungen die Ideen Macrons kurz skizzieren…

    Kommentare werden geladen ...
  • Dienstag, 10. April
  • Bettina Kümmerle hat einen Termin geteilt. 10.04.2018, 11:33

    Macrons Philosophie. Wie denkt der neue französische Präsident?

    13.05.2018, 17:00 - 20:00

    Präsident Emanuel Macron erhält am 10. Mai 2018 in Aachen den Karls-Preis für seine Verdienste um die europäische Einigung.

    Macrons politische Philosophie hat entscheidende Anstöße durch den Philosophen Paul Ricoeur erhalten.

    Welche Chancen für Europa und eine Verständigung im gesellschaftlichen Diskurs liegen darin?

    Der Philosoph und Unternehmensberater Pierre-Olivier Monteil aus Paris stellt diese Zusammenhänge dar, Felix Heidenreich, derzeit Gastprofessor in Paris wird dazu mit ihm am Sonnta…

    Kommentare werden geladen ...
  • Montag, 9. April
  • Heinrich Kümmerle hat eine News geteilt. 09.04.2018, 22:49

    Gemeinsam für Sicherheit sorgen - Sicherheitspolitik als europäische Aufgabe

    Am Mittwoch, 25. April, 19.00 Uhr, spricht Guido Wolf MdL, Baden-Württembergs Minister der Justiz und für Europa, zum Thema „Gemeinsam für Sicherheit sorgen - Sicherheitspolitik als europäische Aufgabe“. In seinem Vortrag zeigt der Referent auf, inwieweit der deutsche Staat das elementare Sicherheitsbedürfnis des Bürgers noch gewährleisten kann, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die internationale Kriminalität und der Terrorismus eine große Bedrohung darstellen. Dabei verweist er auf die N…

    Kommentare werden geladen ...
  • Freitag, 6. April
  • Bettina Kümmerle hat einen Termin geteilt. 06.04.2018, 21:00

    TUT: Gemeinsam für Sicherheit sorgen - Sicherheitspolitik als europäische Aufgabe

    25.04.2018, 19:00 - 22:00

     

    Am Mittwoch, 25. April, 19.00 Uhr, spricht Guido Wolf MdL, Baden-Württembergs Minister der Justiz und für Europa, zum Thema „Gemeinsam für Sicherheit sorgen - Sicherheitspolitik als europäische Aufgabe“. In seinem Vortrag zeigt der Referent auf, inwieweit der deutsche Staat das elementare Sicherheitsbedürfnis des Bürgers noch gewährleisten kann, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die internationale Kriminalität und der Terrorismus eine große Bedrohung darstellen. Dabei verweist er auf die…

    Kommentare werden geladen ...
  • Donnerstag, 5. April
  • Heinrich Kümmerle 05.04.2018, 20:47

    Für Interessierte zur KENNTNIS, dass wir jetzt eine neue Seite für unsere Kreisverbände haben. Diese ist hier zu finden: eubw.eu/kreisverbaende
    Kommentare werden geladen ...
  • März 2018
  • Bettina Kümmerle hat einen Termin geteilt. 29.03.2018, 13:45

    RT: Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!

    26.04.2018, 18:00 - 21:30

    Bürgerdialog zur Zukunft Europas in einer Welt im Umbruch

    Donnerstag, 26. April 2018, 18.00 Uhr

    Landratsamt Reutlingen Bismarckstraße 47
    72764 Reutlingen

    www.eud-buergerdialoge.de

    #EUD_dialog

    Eine Veranstaltungsreihe der Europa-Union Deutschland e.V.

    Diskutieren Sie online mit!

    Wie steht es um die Zukunftsfähigkeit der EU, ihre Solidarität und die Handlungsfähigkeit Europas?

    Wie gehen wir mit dem wachsenden Populismus und Renationalisierungstendenzen um? Wie steht es um die Errungenschaft…

    Kommentare werden geladen ...

Wir empfehlen Ihnen zur weiteren Information auch die Webseiten der Europa-Union Deutschland, unserem Bundesverband

---> Europa-Union Deutschland

Für Verbände und Organisationen ist auch unsere Schwesterorganisation, die Europäische Bewegung Deutschland sehr interessant

---> Europäische Bewegung Baden-Württemberg

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Europa-Union Baden-Württemberg!

Die Europa-Union Baden-Württemberg ist eine der Untergliederungen der Europa-Union Deutschland und eine überparteiliche Bürgerbewegung im europaweiten Netzwerk der Union Europäischer Föderalisten (UEF), die sich seit mehr als 60 Jahren für ein geeintes, demokratisches Europa in Frieden, Freiheit und Wohlstand einsetzt.

Die Europa-Union Baden-Württemberg will durch Information über politische, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklungen in Europa, durch Werbung für Toleranz und Völkerverständigung zwischen den europäischen Völkern und durch Förderung der Kontakte zu unseren europäischen Nachbarn die existenzielle Bedeutung des europäischen Integrationsprozesses verdeutlichen und die Bürger von der Notwendigkeit eines persönlichen Engagements für das neue Europa überzeugen.





Die Europa-Union Baden-Württemberg:

  • greift europäische Themen auf und veranstaltet hierzu im Zusammenwirken mit den politischen und gesellschaftlichen Akteuren des Landes Vortragsabende, Diskussionsforen, Kongresse, Verbands- und Fachseminare,
  • ist Ansprechpartner der Bürger und vertritt die europapolitischen Interessen in den Parlamenten und bei den Regierungen,
  • informiert die Öffentlichkeit auf Kundgebungen und bei Straßenaktionen über europäische Entwicklungen und Perspektiven,
  • veranstaltet Informationsreisen zu den europäischen Einrichtungen in Brüssel, Straßburg und Luxemburg und stellt Kontakte zu den Parlamentariern des Landes her,
  • fördert durch kulturelle Veranstaltungen und Reisen in andere europäische Länder den Kontakt zwischen den Bürgern Europas und das Verständnis für andere Völker und Kulturen,
  • berichtet im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit über wichtige europäische Ereignisse und Entwicklungen.